12 Weihnachtsgeschichten | Sweet Home

Posted on August 13, 2017

vitaroom.net - 12 Weihnachtsgeschichten | Sweet Home 

12 Weihnachtsgeschichten | Sweet HomeSource: blog.tagesanzeiger.ch

Download Image

Von Marianne Kohler, 24. Dezember 2018

Weihnachten ist nicht nur ein Tag, sondern die schönste Möglichkeit, das Zuhause zu geniessen.

1 — Ausflug ins Weihnachtsland

Nun ist der Baum dekoriert, die Lämpchen brennen, die Päckli sind eingepackt, und der Kühlschrank ist zum Bersten voll mit Köstlichkeiten. Die Wohnung ist sozusagen auf einem Ausflug ins Weihnachtsland. Reisen Sie mit und geniessen diese festliche Zeit zu Hause. Nehmen Sie sich Zeit zum Nichtstun, für gemütliche Stunden mit Ihrer Familie. Lesen Sie eine Weihnachtsgeschichte, tauchen Sie in kitschige Filme, hören Sie Musik, und unterbrechen Sie die Zuhausezeit regelmässig mit Spaziergängen an der frischen Luft. (Bild über: Destination Pearl Street)

2 — Weihnachtscocktails

Verwöhnen Sie sich und Ihre Gäste mit feinen weihnachtlichen Drinks. (Bild über: Cool Chic Style Fashion)

Wie wärs zum Beispiel mit einem Caramel – Hot Toddy? Dafür erhitzen Sie pro Drink 2 dl Wasser, 50 ml Whisky, einen EL Orangensaft, 1,5 KL Caramelsirup und eine Zimtstange. Giessen Sie den heissen Drink in Gläser, und servieren Sie dazu Weihnachtsguetsli.

Ein anderer weihnachtlicher Drink, der frisch schmeckt, ist ein Mandarinen-Granatapfel-Campari. Er wird mit 4 Teilen frisch gepresstem Mandarinen- oder Clementinensaft, 2 Teilen Granatapfelsaft und 2 Teilen Campari gemischt. Garnieren Sie ihn mit Mandarinenschnitzen und Granatapfelkernen und servieren Sie dazu caramelisierte Salzmandeln. 

3 — Boudoirchic

Weihnachtszeit kann überall im Haus sein. Sie macht auch Lust auf neue Wohnideen. Geben Sie Ihrem Schlafzimmer mehr Weihnachtsstimmung, und stellen Sie zum Beispiel Zweige mit Lichterketten auf den Schminktisch. Kleben Sie hübsche Sterne an die Wand, und dekorieren Sie Spiegel mit Girlanden. Wenn Sie bei diesem hübschem Bild, entdeckt auf The Chromologist, Lust auf den Boidoirchic bekommen, dann lassen Sie sich von der Sweet Home Geschichte zu diesem Stil inspirieren. 

4 — Spiegelzauber

Nicht alle mögen allzu viel Glitter, wünschen sich aber trotzdem Glanz. Mit Spiegel kann man dies erreichen. An dieser Wand hängt natürlich eine hübsche Sammlung von antiken Spiegeln, die man nicht sofort nachmachen kann. Doch es gibt einfache Spiegelideen, die für die schnelle Weihnachtsdekoration gehen. Im Bastelgeschäft (in Zürich zum Beispiel bei Leibundgut) finden Sie kleine Spiegel in allen Formen. Kleben Sie einige dafür mit 3M Command Strips in schönen Mustern an die Wand. Sie lassen sich danach einfach und spurenfrei auch wieder entfernen. Sehr schön zum Beispiel als Hintergrund für Kerzenständer. (Bild über: SF Girl) 

5 — Sternengirlanden

Wenn Sie noch etwas auf die Schnelle zaubern möchten, dann nähen Sie Papiersterne mit der Nähmaschine zu einer Girlande. (Bild über: Destination Pearl Street)

6 — Süsse Deko

Wer nicht so gut backen kann, der kauft sich ganz einfach einen feinen Kuchen oder Weihnachtsguetsli und dekoriert diese mit weissem Zuckerguss und Frosting. Frosting macht zum Beispiel einen Pandoro zu etwas ganz Neuem und Feinem. Für das Frosting mischen Sie Cream Cheese, ein Käse in der Art von Philadelphia, mit Puderzucker. Geben Sie abgeriebene Mandarinen- oder Orangenschale bei, für einen weihnachtlichen Touch. Einfache Guetsli können Sie mit Zuckerguss aus der Tube in wunderschöne Schneesterne verwandeln. Türmen Sie einige solche Guetsli auf den Kuchen, und schon haben Sie eine tolle, fast selbst gemachte Weihnachtstorte! (Bild über: Domestic Gothess)

7 — Austern und Champagner

Geniessen Sie an diesen Tagen einen kleinen schicken Ausflug ins kulinarische Frankreich, und gönnen Sie sich Austern. Sie finden gute Austern in guten Fischabteilungen, zum Beispiel bei Manor Food. Dazu gibt es Champagner, Kerzenlicht und festliche Musik. Wer das lieber auswärts geniessen möchte, bucht sich ein Tischchen in der Brasserie Lipp in Zürich und geniesst dabei eine Art Expressausflug nach Paris. (Bild über: Pufik Homes) 

8 — Christrosen

Auch zu Weihnachten gehören frische Blumen. Die schönsten dafür sind meiner Meinung nach die Christrosen. Sie verbinden den Winter mit dem Frühling und zaubern Poesie in die Wohnung oder in Töpfen, auf den Fenstersims. (Bild über: Ameblo) 

9 — Menükarten

Geben Sie Ihrem grossen Weihnachtsdinner das gewisse Etwas mit einer hübsch gestalteten Menükarte. Dafür drucken Sie das Menü auf ein schönes Stück Papier und bemalen es mit Wasserfarbe oder zeichnen hübsche Kritzeleien darauf. Umwickeln Sie die Menükarte mit einem hübschen Stück Stoff oder einem Band uns stecken eine kleine Überraschung rein. Eine trockene Blume, ein Weihnachtsschmuck oder ein Weihnachtsschöggeli. (Bild über: Old but gold)

10 — DIY-Weihnachtsbaum

Wer keinen Baum möchte, aber dann doch noch, der hilft sich auch mit einem selbst gezeichneten Exemplar. Dieser hier ist eine Schaufensterdekoration im schicken Londoner Warenhaus Liberty. Sie brauchen dafür dicken, leichten, Schaumstoff, gefüllten Karton aus der Papeterie, in Zürich zum Beispiel bei Zumstein. Dann zeichnen Sie den Baum Ihrer Träume darauf und schneiden ihn am besten mit einem Skalpell oder einen guten Papiermesser aus. (Bild: MKN)

11 — Christmasdinner

Der Truthahn ist in England das Weihnachtsessen schlechthin. Man bereitet ihn am frühen Weihnachtsmorgen zu und geniesst ihn zum späten Lunch – der sich Christmasdinner nennt. Für alle, die noch in letzter Minute ein Rezept brauchen, poste ich hier nochmals mein klassisches Truthahnrezept. Dazu werden Roast Potatoes, Rüebli, Rosenkohl und Pastinaken serviert. Am besten schmeckt dieses Gemüse in Butter und Honig geröstet. (Bild: MKN)

Zutaten für 4–6 Personen:
  • 1 Truthahn, ca. 6 kg
  • ca. 750 g bis 1 kg Füllung (siehe Rezept Füllung)
  • 200 g Butter
  • die Schale von 1 Orange
  • die Schale von 1 Zitrone
  • Salbeiblätter
  • Salz und Pfeffer
  • ein wenig Zimt
Zubereitung:

Mixen Sie die Butter mit der geraffelten Schale, Salz und Pfeffer und ein wenig Zimt in einer Küchenmaschine. Halbieren Sie die Butter, lösen Sie die Haut mit den Fingern, und streichen Sie die Butter unter die Haut. Stecken Sie auch einige Salbeiblätter unter die Haut. Ein Viertel der Butter streichen Sie auf die Haut, den Rest geben Sie in die Füllung. Stopfen Sie den Truthahn mit der Füllung, und nähen Sie die Öffnung zusammen. Streichen Sie den Truthahn grosszügig mit Butter ein, und schieben Sie ihn in einer Pfanne auf einen Rost in den auf 220 Grad vorgeheizten Backofen. Reduzieren Sie die Hitze auf 160 Grad. Nach den ersten 20 Minuten bestreichen Sie den Truthahn regelmässig alle 15 Minuten mit Butter. Bedecken Sie ihn mit einer Alufolie. Braten Sie den Truthahn circa 15 bis 20 Minuten per 450 Gramm. Die letzten 30 Minuten backen Sie den Vogel ohne Alufolie.

Zutaten Füllung:
  • 2 Schalotten
  • 500 g Wurstfleisch von Salsiccia
  • 500 g gefrorene Marroni
  • die Schale von 1 Orange und 1 Zitrone
  • das Fruchtfleisch der Orange, filetiert
  • 100 g getrocknete Cranberrys
  • frische Kräuter wie Estragon, Petersilie, Schnittlauch, Thymian
  • 50 g in Bouillon aufgeweichtes Brot
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Zubereitung der Füllung:

Schmelzen Sie die Butter in einer Pfanne, und kochen Sie die Marroni mit der Butter und 1 Esslöffel Zitronensaft. Abkühlen lassen. Die Schalotte rüsten und in der Küchenmaschine grob zerhacken, die Marroni und die Datteln beigeben und nochmals ein wenig zerkleinern. Anschliessend hacken Sie die Kräuter und mischen sie darunter, das Wurstfleisch beigeben, das Brot ausdrücken und daruntermischen. Das Ei dazugeben, würzen und am Schluss die Orangenstücke daruntermischen. Den Truthahn mit der Füllung füllen, übrige Füllung kann separat in einer Bratform bei 180 Grad ca. 40 Minuten gebacken werden.

Zutaten für die Bratensauce:
  • Truthahnsaft
  • 3 EL Mehl
  • 5 dl Bouillon
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung der Bratensauce:

Giessen Sie den Saft des Truthahns ab, entfernen Sie überschüssiges Fett, und kochen Sie die Flüssigkeit in einer Pfanne mit 3 Esslöffeln Mehl. Geben Sie die Bouillon bei, und kochen Sie die Bratensauce ca. 10 Minuten, bis sie schön cremig ist. Nach Geschmack würzen. Am besten servieren Sie die Sauce in kleinen Kännchen und verteilen diese auf dem Tisch.

12 — Weihnachtstisch

Decken Sie die grosse Weihnachtsfesttafel besonders schön und liebevoll. Dieses Beispiel, entdeckt auf Love my dress, hat es mir besonders angetan. Allerlei Blumen, einzeln in kleine Vasen oder Gläser gestellt und Früchte wie Orangen, Granatapfel, Quitten und Feigen auf dem Tisch machen grossartige Feststimmung. Hohe Blumen und Kerzen eigenen sich besser für Buffets. Auf dem Tisch einfach niedere Varianten wählen.

Entdecken Sie auf @mariannekohlernizamuddin Inspirationen aus meiner privaten kleinen Weihnachtswelt. 

Credits: 

Blogs und Magazine: Destination Pearl Street, Cool Chic Style Fashion, The Chromologist, SF Girl, Domestic Gothess, Ameblo, Pufik Homes, Old but gold, Love my dress

Zugehöriges Video von 12 Weihnachtsgeschichten | Sweet Home

Galleries of 12 Weihnachtsgeschichten | Sweet Home