10 Lieblingsgeschichten | Sweet Home

Posted on July 01, 2017

vitaroom.net - 10 Lieblingsgeschichten | Sweet Home 

10 Lieblingsgeschichten | Sweet HomeSource: blog.tagesanzeiger.ch

Download Image

Von Marianne Kohler, 2. Juli 2019

Heute habe ich Geburtstag und verrate Ihnen dabei 10 meiner persönlichen Lieblingsgeschichten, kreuz und quer durch fast zehn Jahre Sweet-Home-Blog.

Da ich an meinem Geburtstag lieber Champagner trinke, im Bett frühstücke und bei hoffentlich schönem Wetter in den See springen kann, bekommen Sie heute keine neue Geschichte, sondern ein paar alte. Sie machen Ihnen hoffentlich ganz viel Lust, wieder einmal im reichhaltigen und spannenden Archiv von Sweet Home zu stöbern. Das können Sie natürlich auch bald in den Ferien, zum Beispiel auf dem Handy. (Bild links: Zsa Zsa Bellagio, Bild rechts: Apartment 34) 

1 — Grosse Liebe zu kleine Dingen

Für mich sind die Details von grosser Bedeutung. Sie sind Zeichen der Persönlichkeit. Erst wenn man genauer hinsieht, kommt das wahre Gesicht einer Wohnung zum Vorschein. Die kleinen Dinge, die in einer Wohnung sind, sagen nämlich am meisten über die Bewohner aus. Sie sind es, die die Freude an der Schönheit nähren und den Alltag zu Hause bereichern. Ein guter Grund, um einmal näher hinzuschauen. Dabei entdecken Sie auch einige wunderschöne Beispiele aus den Sweet-Home-Storys. (Bild über: Weekday Carnival)

2 — Die Geschichte der Homestorys

2015 hatten die Fotografin Rita Palanikumar und ich die Ehre, dass die Newsnet-Redaktion ein Web-Special über die Entstehung unserer Homestorys gemacht hat. Schauen Sie wieder mal rein – es ist spannend, hinter die Kulissen zu sehen und in die Wohnungen der Menschen, die ihre Türe für Sweet Home öffnen: Wohnträume

 3 — Stilikone Elsie de Wolfe

2012 habe ich eine kleine Serie geschrieben über Stilikonen, die eine grosse Bedeutung für den Interiorbereich hatten. Mit ihrem Stil, ihrer Lebensart und ihrem Geschmack haben sich diese Stilikonen unsterblich gemacht und waren Vorbereiter für vieles, das heute ganz selbstverständlich ist. Die Geschichte von Elsie de Wolfe finde ich besonders spannend. 

Elsie de Wolfe (1865–1950) war eine vielseitige Frau. Sie hat als Schauspielerin begonnen, machte mit 40 Jahren ihr Hobby zum Beruf und wurde die erste professionelle Interiordesignerin des 20. Jahrhunderts. Ihr Markenzeichen war die Vertreibung der dunklen, düsteren, viktorianischen Einrichtungen, ihr Motto: «Ich glaube an viel Optimismus und weisse Farbe.» Über 30 Jahre lebte sie mit einer Frau zusammen, heiratete mit 61 einen Aristokraten und wurde zu Lady Mendl. Mit Stil und Körperbewusstsein hat sie mangelnde Schönheit wettgemacht und bis ins hohe Alter jeden Tag den Kopfstand geübt. Sie gehörte zur internationalen High Society, galt als eine der bestgekleideten Frauen der Welt und zählte Berühmtheiten wie die Windsors oder den amerikanischen Verleger Condé Nast zu ihren Kunden.

Entdecken Sie die ganze Geschichte von Elsie de Wolfe und auch die von Syrie Maugham, und Charleston, dem Haus der Bloomsbury Group.

4 — Sweet-Home-Serie Kultmöbel

Bei einer andere Serie, geht es um grosse und kleine Möbel, die man sehr häufig in ganz unterschiedlichen Wohnungen antrifft. Ich zeige dabei, wie diese Lieblinge in allen möglichen Situationen und Stilen eingesetzt werden. Sie erfahren zudem, woher sie kommen und was sie so besonders macht. Den Anfang machten die schönen Weichlinge Togo von Ligne Roset. Dabei sind auch die klassischen Wienerstühle, praktische Alltagshilfen wie die Trittleiter und der Schrank Ivarvon Ikea, das Chesterfieldsofa, der Louis-Ghost-Stuhl von Kartell, der Eames-Loungesessel oder die Garderobe Hang it all. (Bild links über: Coco Lapine Design, Bild rechts über: These four Walls) 

5 — Ich koche für mich

Da ich der Meinung bin, dass Zuhausesein und Geniessen zusammengehören, ist die Rezepterubrik ein wichtiger Teil des Sweet-Home-Blogs. Gut kochen lohnt sich immer, auch wenn man keine Gäste hat oder alleine wohnt. Deswegen gehört die Geschichte Home alone auch zu meinen Lieblingen. Falls Sie nicht kochen können, dann empfehle ich, wenigstens diese 10 Gerichte zu lernen. 

6 — Pasta forever

Persönlich mag ich am liebsten Pasta. Deswegen finden Sie natürlich auf Sweet Home ganz viele meiner Lieblingspastarezepte. Zu meinen Lieblingsgeschichten mit Pastarezepten gehören: Willkommen in der SpaghetteriaPasta, bitte!oder Pasta für jede Laune. (Bild über: Pure Wow)

7 — Ganz schön unordentlich

Da ich lieber viele Dinge statt Minimalismus habe, liegt mir die Geschichte Ganz schön unordentlich natürlich am Herzen. Ich habe viele Häuser und Wohnungen gesehen, bei denen alles am richtigen Platz ist, wo tolle, angesagte Möbel dort stehen, wo sie am besten zur Geltung kommen. Oft sind auch die wenigen, aber ausgewählten Accessoires perfekt arrangiert. Wenn ich jeweils von einem solchen Ort nach Hause komme, räume ich erst mal tüchtig auf. Doch aufräumen heisst bei mir nicht wegräumen, denn ich will sehen, was ich habe. Deswegen habe ich es ja auch dort hingestellt, wo es ist.

Ich brauche Bücherstapel so ziemlich überall. Sie machen mir Lust, zu lesen und zu schmökern, und zeigen mir, mit welchen Themen ich mich gerade beschäftige. Auf meinem Küchenregal stehen Dinge, die nichts mit Kochen zu tun haben, mich aber während des Kochens glücklich machen. Auch liebe ich Bilder, die keine Kunst sind, sondern mir einfach eine Stimmung vermitteln oder eine Geschichte erzählen. Unsere Lieblingsfotos klemmen schon mal am Lichtschalter oder im Spiegelrahmen.

Und so geht es endlos weiter, nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen meiner Freunde. Sind wir Messies? Nein! Wir brauchen ganz einfach eine andere Ordnung zum Wohnen und Leben. Dieser schönen Unordnung ist dieses Posting gewidmet. Für mich sind die vielen Beispiele, die ich dazu gesucht und gefunden habe, inspirierend und unglaublich wohnlich. Ich hoffe, Ihnen geht es genauso. Auf jeden Fall zeigen sie diese andere Sicht, die Ihnen vielleicht Lust macht, daheim alles ein bisschen durcheinanderzubringen. (Bild über: Homes to love)

8 — Ferien und Bücher – ein unzertrennliches Paar

Bald sind Sommerferien und wir haben wieder mehr Zeit zum Lesen. Dabei kommt mir die Ferienbücher-Geschichte in den Sinn, in die ich damals, ganz zu Beginn des Sweet-Home-Blogs, sehr viel Arbeit und Herzensblut gesteckt habe. Es ist eine Liste von Büchern, die ich persönlich für ganz unterschiedliche Ferienreisen empfehle. (Bild MKN) 

9 — Brinner

Frühstück ist eine der besten Mahlzeiten des Tages und kommt leider im Alltagsstress oft zu kurz. Ein guter Grund also, ab und zu Frühstück am Abend zu geniessen. So ist das Brinner ein Trend, der Sinn macht. Es ist die Kurzform von «Breakfast for Dinner». Wer weiss, vielleicht gibt es ja auch bald mal gemütliche Brinnerangebote in Restaurants, ganz so wie beim bekannteren Brunch.

Auch wenn der Name Brinner neu und englisch ist, Frühstück zum Abendessen ist keine neue Idee. In der Kindheit hiess dies einfach Kafi complet und bedeutete, dass wir Konfischnitten zum Znacht essen durften! Was für uns Kinder jeweils ein Fest war, bedeutete für unsere Eltern ein Abendessen ohne grossen Aufwand. Mein Mann und ich zelebrieren diesen gemütlichen Trend regelmässig und mit langer Tradition. Wenn wir uns am Abend so richtig verwöhnen möchten, dann tun wir das mit unserem amerikanischen Frühstücksliebling French Toast. Und wenn wir gar keine Lust auf Kochen haben, dann passt der englische Frühstücksklassiker Beans on Toast. (Bild über: Taste.com.au) 

10 — Nostalgie tut gut

Zu dieser kleinen unterhaltsamen Retrospektive gehört natürlich auch der Nostalgie-Artikel, den ich im Januar veröffentlicht habe. Ich mag Altes. Nicht, dass ich früher alles besser fand oder so, aber alte Dinge erzählen Geschichten, und die tun dem Alltag gut. Der Oma-Sessel, die Hollywood-Leuchte, das romantische Regal – sie alle sind wie Bücher, Filme oder interessante Freunde, entführen in eine andere Welt und bringen ein Stück davon nach Hause. (Bild über: The Nordroom)

Falls Sie ein wenig in meinen Alltag und hinter die Kulissen von Sweet Home sehen möchten, dann folgen Sie mir auf Instagram.

Zugehöriges Video von 10 Lieblingsgeschichten | Sweet Home

Galleries of 10 Lieblingsgeschichten | Sweet Home